All posts by lbdetektei

Anonyme Briefe an den Arbeitgeber und die schwerwiegenden Folgen

Seit einiger Zeit häufen sich Fälle, in denen der Arbeitgeber anonyme Briefe erhält, und zwar mit Inhalten, die von Drohungen, Verleumdungen bis hin Beleidigungen in Form von üblen Beschimpfungen reichen. Zum größten Teil erfüllen diese anonymen Briefe unterschiedliche Straftatbestände, nämlich unter anderem Androhung von Körperverletzung und Ausübung von psychischem Druck, der selbst einen hartgesottenen Arbeitgeber im Laufe der Zeit belastet und zermürbt. Die Verfasser solcher Briefe gehen erfahrungsgemäß dabei taktisch klug vor, sie treffen gründliche Vorkehrungen, um nicht enttarnt zu werden. Eine Anzeige gegen unbekannt bei der Polizei hat sich als wenig sinnvoll gezeigt und verläuft meistens im Sande.

Aber besonders wenn sich die anonymen Briefe häufen oder auch entsprechend bedrohlicher werden, sollte die betroffene Person nicht länger zögern, um sich Hilfe zu holen, wie zum Beispiel die Unterstützung einer kompetenten Detektei. Denn anonyme Briefe an den Arbeitgeber sind mit schwerwiegenden Folgen verbunden, und das sollte dem Verfasser bewusst gemacht werden.

Was ist zu tun, wenn ein Arbeitgeber anonyme Briefe erhält?

Sicherlich kommt es auf den Inhalt der anonymen Briefe an, die der Arbeitgeber erhält, wobei sich grundsätzlich sagen lässt, dass Briefe ohne Absender bzw. eindeutiger Zuordnung des Verfassers, keine Art und Weise darstellen, seinen Unmut, seine Unzufriedenheit oder seinen Ärger auszusprechen.

Wie oben schon erwähnt, verlaufen die Ermittlungen bei der Polizei mühselig oder auch gar nicht. Eine Anzeige fällt somit auf fruchtlosen Boden. Auf eigene Faust, den Verfasser von anonymen Briefen herauszufinden, ist ebenso un effizient. Hier mangelt es meist an Zeit und an Erfahrungen. Die Mitarbeiter einer renommierten Detektei, die sich mit derartigen Fällen auskennt, wie zum Beispiel die LB Detektei  wird hier im Endergebnis wesentlich mehr erreichen und dem Ganzen ein Ende setzen.

Was können Detektive tun, um den Verfasser von anonymen Briefen zu enttarnen?

Die Ermittler der LB Detektei  sind sehr erfahren, wenn es um anonyme Briefe geht. Sogenannte Schriftgutachter analysieren die Briefe zunächst, wenden dabei unterschiedliche Vorgehensweisen an, um letztendlich durch eine Gutachtenerstellung, die als Beweis oder Indiz dient, den Verfasser entsprechend zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen.

Gezielt und äußerst professionell werden unter anderem verschiedene Wege durchlaufen: Eine DNA-Sicherung, quasi über die Briefmarke oder den Falz des Umschlages, dies selbstverständlich unter Wahrung der entsprechenden Gesetze, die Prüfung von eventuellen Abnormitäten des Schriftbildes, sichern von Fingerabdrücken, aber auch sprachwissenschaftliche Gutachten kommen hier zum Tragen. Allerdings betont die LB Detektei, dass DNA-Spuren zwar herangezogen, aber nicht ausgewertet werden dürfen. Denn hierfür benötigt man die Einwilligung der Person oder aber eine behördliche Verfügung, wie etwas die Polizei oder Staatsanwaltschaft. Ein sprachwissenschaftliches Gutachten zum Beispiel liefert oft schon reichlich Hinweise auf den oder die Täter. Allerdings muss hier schriftliches Vergleichsmaterial herangezogen werden, das vom vermeintlichen Täter stammt, wie zum Beispiel persönlich verfasste E-Mails oder anderes Schriftmaterial.

Fingerabdrücke – dadurch verraten sich Verfasser von anonymen Briefen

Die meisten Täter, die anonyme Briefe an den Arbeitgeber schreiben, wissen gar nicht, dass sie selbst der geringste Fingerabdruck verraten kann. Im Eifer des Gefechts werden trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Spuren an den Brief hinterlassen, die im besten Falle ausreichend Aufschluss geben können.

Deshalb raten die Ermittler der LB Detektei zwingend, anonyme Briefe auf keinen Fall mit bloßen Händen anzufassen, und falls doch, bei der Beauftragung unbedingt darauf hinzuweisen, sodass die Detektive die Fingerabdrücke des Arbeitgebers oder dessen Assistenz entsprechend zuordnen können. Am besten, wenn vorhanden, sollten diese Briefe nur mit Schutzhandschuhen oder Ähnliches berührt werden und möglichst nicht von mehreren Personen, alles andere führt dazu, dass die Spuren des Täters verwischt werden und nicht mehr auswertbar sind. Außerdem sollte der Arbeitgeber, der durch anonyme Briefe belästigt wird, diese in einer Klarsichthülle oder einen Umschlag aufbewahren. Ebenso ist die Sicherung von allen verfügbaren Übertragungsdaten zu empfehlen, wenn die Schreiben in elektronischer Form geschickt werden. Inhalte, ob Vorwürfe oder Forderungen, sollten unbedingt verifiziert werden, um sich einen Überblick zu verschaffen. Auch einer möglichen Kontaktaufforderung sollte nachgegangen werden, um zunächst scheinbar die Forderungen des Täters zu befriedigen.

Anonyme Briefe nicht „aussitzen“, das kann gefährlich sein!

Die LB Detektei  weist aufgrund ihrer vielfältigen Berufserfahrungen darauf hin, dass das „Aussitzen“ oder die Verharmlosung von anonymen Briefen unter Umständen sehr gefährlich werden kann für den Arbeitgeber. Schließlich weiß niemand, was den Täter zu dieser Handlung getrieben hat und vor allem, ob der Täter seine Androhungen realisiert. Sicherlich hängt das von dem Inhalt der anonymen Briefe ab, aber es ist auf jeden Fall zu empfehlen, sich rechtzeitig Hilfe zu holen. Und je nach Schweregrad haben anonyme Briefe schwerwiegende Folgen für den Täter, wie etwa die fristlose Kündigung und gegebenenfalls Regressansprüche.
Bildnachweis: © apops – Fotolia.com

Wie vom Erdboden verschluckt – wenn Menschen einfach verschwinden

Die Medien sind voll von Berichten über Menschen, die einfach wie vom Erdboden verschluckt sind, und zwar von einem Tag auf den anderen. Selbst im Fernsehen gibt es bereits zahlreiche spezifische Sendungen hinsichtlich vermisster Personen, die sogar während der Hauptsendezeiten ausgestrahlt werden, um möglichst viele Menschen mit ihren Suchappellen zu erreichen. Für die zurückgelassenen Angehörigen beginnt ein furchtbarer Leidensweg, da diese aus verständlichen Gründen ausschließlich von einem Verbrechen ausgehen. Die Ungewissheit quält, Spekulationen zermürben und führen immer wieder in eine Sackgasse. Selbst in sozialen Netzwerken werden täglich Beiträge verbreitet, die sich auf das Verschwinden von Menschen beziehen. Nur leider steckt nicht immer ein Verbrechen hinter dem Verschwinden von Personen, sondern unglaublich, aber wahr, persönliche Motive beziehungsweise pure Verzweiflung.

Gründe, warum Menschen einfach verschwinden

Wenn im schlimmsten Falle ein Verbrechen hinter dem Verschwinden einer Person steckt, ist es für die Angehörigen natürlich ein furchtbarer Schicksalsschlag. Aber trotzdem ist dennoch die Sachlage klar und eindeutig nachzuvollziehen. Wenn aber Menschen vermisst werden, ohne dass es einen Hinweis auf ein Verbrechen oder einen triftigen Grund gibt, bleibt es für die Angehörigen und für die zuständigen Ermittler ein ewiges Rätsel.

Was aber treibt einen Menschen dazu, einfach abzutauchen? Seine Familie und Freunde ohne eine Benachrichtigung zu verlassen, ohne einen Hinweis oder eine Erklärung? Es kommt wesentlich öfter vor, dass eine Person „Zigaretten holen geht“, und nie wieder auftaucht, als man denkt. Berichten zufolge wurden nur an einem einzigen Tag im Monat Januar 2014, sage und schreibe 8355 Personen als vermisst gemeldet. Zwar kehren erwiesenermaßen nach ca. 3 Tagen etwa mehr als 75 % aller Vermissten reuemütig wieder zurück nach Hause, aber immerhin gibt es seit dem Jahre 1972 über 730 Vermisstenanzeigen, die immer noch ungeklärt sind.

Kinder verschwinden leider oftmals aus Gründen, die von der Allgemeinheit als besonders traurig und unverständlich empfunden werden: Schlechte Zensuren, Heimaufenthalte, Streit mit den Eltern, Angst vor Strafe und vieles mehr. Wenn ein Kind als vermisst gemeldet wird, handelt die Polizei normalerweise unverzüglich, jedenfalls, wenn das Kind noch unter 18 Jahre alt ist. Bei Erwachsenen hingegen muss für die Polizei entweder ein triftiger Grund zur Sorge, sprich Gefahr für Leib und Leben oder auch Selbstmordgefahr, bestehen, um eine sofortige Fahndung einzuleiten, ansonsten werden die Ermittler erst nach einer gewissen Zeitspanne, meist 24 Stunden, aktiv.

Erwachsene tauchen aus anderen Gründen unter: Finanzielle Belastungen stehen an erster Stelle, aber auch Streit mit dem Partner, Überforderung, Überlastung, Spielschulden usw.

Fakt ist aber, ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene verschwinden, dass die pure Verzweiflung dahinter steckt. Ein Gefühl, sich niemanden anvertrauen zu können, von niemandem Hilfe zu erhalten oder überhaupt annehmen zu dürfen. Das ist die traurige Wahrheit.

Eine Detektei ist eine gute Alternative, wenn alle behördlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind!

Im Grunde genommen geraten öffentliche Behörden, zum Beispiel die Polizei, recht schnell an ihre Grenzen. Zum einen sind den Beamten die Hände gebunden, wenn es sich um einen vermissten Erwachsenen handelt, denn ab dem 18. Lebensjahr ist jeder Mensch volljährig und für sein Handeln selbst verantwortlich. Dies ist vor allem der Fall, wenn ein Verbrechen nahezu komplett ausgeschlossen werden kann. Bestimmte Gesetze müssen beachtet werden, wie etwas Datenschutz, Privatsphäre etc. Mehr als die Herausgabe einer Suchmeldung usw. bleibt den Ermittlern meistens nicht. Ausführliche Suchaktionen werden ausschließlich nur bei einem verhärteten Verdacht auf ein Verbrechen oder bei vermissten Kindern angeordnet, genehmigt und durchgeführt.

Einer Detektei hingegen stehen ganz andere und weitaus mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Außerdem sind die Ermittler einer Detektei entsprechend ausgebildet, um verdeckt und möglichst unauffällig nach vermissten Personen zu forschen. Die LB Detektei ist durch ein weitverbreitetes Netzwerk in Deutschland nicht nur bundesweit tätig, sondern ebenso im Ausland. Insgesamt blickt die LB Detektei auf viele Jahre Berufserfahrungen, besonders im Bereich Vermisstensuche, zurück. Die Ermittler dieser Detektei sind entsprechend geschult, um sich kompetent derartigen Angelegenheiten annehmen zu können.

Mit der notwendigen Sensibilität werden in einem Erstgespräch alle Fakten aufgenommen und strukturiert. Im Umgang mit den Angehörigen gehen die Ermittler feinfühlig vor, da diese von großen Emotionen überwältigt werden. Wenn es um vermisste Personen geht, ob durch Fremd- oder Eigenverschulden, ist die LB Detektei die richtige Anlaufstelle.

Computer Forensik – so werden Cyberkriminalitätsfälle aufgedeckt

Besonders in der heutigen Zeit, in der alle Angelegenheiten fast ausschließlich über die Moderne Technik des Internets geregelt werden, kommt es zu Betrugsfällen innerhalb von Unternehmen, Datendiebstahl und anderen kriminellen Straftaten. Vor allem Unternehmen, Behörden, Arztpraxen und Anwaltskanzleien haben Umgang mit sensiblen Daten, die unter das Datenschutzgesetz fallen. Leider machen die Straftäter hier keinen Halt davor, diese Daten zu missbrauchen, um sich dadurch zu bereichern. Die Computer Forensik ist ein Bereich, der zwar erst seit etwas über einem Jahrzehnt vermehrt genutzt wird, um die Täter zu überführen, aber dafür ist es eine äußerst erfolgreiche Vorgehensweise, um sich vor Cyberkriminalität entsprechend zu schützen.

Die vielen Facetten von Cyberkriminalität

Der Einsatz von Computer Forensik ist in Firmen besonders nützlich, da es hier vermehrt zu Straftaten kommt. Entweder werden Daten für ein anderes Unternehmen missbraucht, Buchhaltungsvorgänge oder Konten manipuliert, um Gelder zu veruntreuen, aber auch um den Verdacht auf einen Kollegen innerhalb des Personals zu lenken, oder um eigene Fehler zu vertuschen. Weiterhin werden sogar unerlaubte bzw. strafrechtliche Dateien heruntergeladen. Die Facetten der Cyberkriminalität sind äußerst umfangreich. Fakt ist jedoch, dass diese Straftaten auf jeden Fall zulasten des Unternehmens gehen.

Computer Forensik einsetzen, bevor beweisträchtige Daten verschwinden

Liegt der Verdacht nahe, dass Daten in irgendeiner Form missbraucht werden, sollte unbedingt unverzüglich gehandelt werden. Denn die Sicherung von digitalen Beweisen ist der erste und vor allem entscheidende Schritt, um den oder die Täter zur Rechenschaft ziehen zu können. Vertrauliche Daten oder auch Informationen müssen zügig gesichert werden, damit sie nicht vom Täter überschrieben, gelöscht oder weiter verwendet werden können. Zahlreiche Daten, die in einem Rechtsstreit als Beweis dienen können, werden sogar schon überschrieben, wenn nur der Computer eingeschaltet wird. Daten sind schließlich extrem flüchtig. Auch können beweislastige Spuren der Täter recht schnell verwischt werden, wenn nicht unverzüglich eingegriffen wird.

Wenn es in einem Unternehmen eindeutige Hinweise gibt, dass Daten und wichtige Informationen missbraucht, gestohlen und unerlaubt verwendet werden, ist die Beauftragung einer Detektei eine gute Maßnahme, um Straftaten zu verhindern.

LB Detektei – der Experte für Computer Forensik

Die LB Detektei GmbH & Co. KG ist eine Detektei, die es zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmen im Kampf gegen Cyberkriminalität zu unterstützen. Seit vielen Jahren ist die LB Detektei erfolgreich im Bereich Computer Forensik tätig. Die Ermittler, die sich mit diesem Thema bereits beschäftigt haben, wissen, wie sie in diesem Fall vorgehen müssen. Mit hochmoderner Technik und dem notwendigen Know-how ermitteln die Detektive der LB Detektei gezielt in unterschiedlichsten Betrieben, um mit bestimmten Methoden alle digitalen Spuren, die hinterlassen wurden, aufzudecken, auszuwerten und zu sichern. Die LB Detektei hat es mithilfe ihrer Computer Forensik bisher immer geschafft, Ungereimtheiten zu entschlüsseln und sogar weitere Schwachstellen innerhalb des Betriebes aufzuzeigen.

Computer Forensik – Professionelle Ermittlungen der LB Detektei

Vermeintlich gelöschte oder auch manipulierte Daten müssen häufig rekonstruiert werden, um als Beweis vor Gericht vorgebracht zu werden. Die LB Detektei beantwortet durch professionelle Ermittlungen häufig entsprechende Fragen, wie zum Beispiel: Welche Daten wurden wann und vor allem von wem manipuliert, kopiert, weiter versendet oder übermittelt? Mit wem hat der Täter bzw. haben die Täter korrespondiert? Durch bestimmte Rekonstruktionsmaßnahmen und Analysen, die von den Ermittlern der LB Detektei durchgeführt werden, ist der Täter recht schnell entlarvt und muss sich vor Gericht verantworten. Ein umfassender Abschlussbericht dient hier als eindeutiger Beweis. Die moderne Ausrüstung für Computer Forensik der LB Detektei kann bei fast jedem elektronischen Gerät eines Unternehmens angewandt werden.

Betroffene Personen können sich bedenkenlos an die LB Detektei wenden. Die verantwortlichen Ermittler nehmen sich umgehend der vorgetragenen Angelegenheit an. Bei Bedarf kommen die Detektive auch gerne in den Betrieb, um nach einem umfassenden Gespräch und Ansammlung aller erforderlichen Informationen, sofort vor Ort mit den Ermittlungen zu beginnen.

Der unverzügliche Einsatz von Computer Forensik durch die LB Detektei

Die LB Detektei rät jedem Unternehmer, aber auch jeder Privatperson, bei Verdachtsmomenten, die auf Cyberkriminalität hinweisen, sich vertrauensvoll an die Detektei zu wenden. Je mehr Zeit verstreicht, umso größer ist das Risiko, dass wichtige Spuren verwischt werden können und, der oder die Täter straffrei davonkommen können. Im Bereich Computer Forensik ist die LB Detektei garantiert die richtige Anlaufstelle, um finanziellen oder auch persönlichen Schaden zu reduzieren bzw. komplett zu vermeiden.

Trickbetrug – so gehen die Täter vor

Trickbetrug ist ein Thema mit unglaublich vielen Gesichtern, die oftmals leider kaum zu durchschauen sind. Jährlich fallen Millionen von Menschen deutschlandweit auf einen Trickbetrug herein. Die vielfältigen Vorgehensweisen der Trickbetrüger sind geradezu unglaublich. Manchmal tarnen sie sich als verschollene Familienmitglieder, als Handwerker, als Angestellte von Gewerken, sogar als Polizist oder auch als Vertreter. Mit glaubwürdigen Geschichten, vor allem bei älteren Menschen, wickeln die Täter beim Trickbetrug ihre Opfer um den Finger, reden gewandt auf sie ein und erschleichen sich raffiniert das Vertrauen. In vielen Fällen werden sogar Kinder eingesetzt, um das Opfer einzuwickeln. Nachdem sich die Trickbetrüger Zugang in die Wohnung bzw. das Haus verschafft haben, stehlen sie unbemerkt wertvolle Gegenstände. Zu spät und viel zu böse ist dann das Erwachen der Geschädigten.

Tipps, wie man sich vor Trickbetrug schützen kann

Bestimmte Grundsatzregel, die von der Polizei empfohlen werden, sind folgende: Zum einen sollte sowieso niemals einfach die Tür geöffnet werden, ohne dass man sich absichert, wer und vor allem warum dort jemand an der Tür geklingelt hat. Nützlich ist hier der Blick durch den Spion oder das Fenster, Türöffnen nur bei vorgelegten Türriegeln oder auch Ketten oder per Gegensprechanlage nachfragen. Diese Maßnahmen sind allerdings nur ein geringer Schutz, denn wie oben schon erwähnt, gehen Täter bei Trickbetrug äußerst geschickt vor. Weiterhin sollten sich Menschen immer durch das Vorzeigen eines Ausweises überzeugen, ob der oder die Täter tatsächlich von der Institution kommen, die sie nennen. Leider arbeiten Trickbetrüger aber auch mit gefälschten Ausweisen. Grundsätzlich melden sich allerdings viele Besucher normalerweise an.

Häufig findet der Trickbetrug auch über das Telefon statt. Gezielt suchen sich die Täter vor allem ältere Personen aus, da diese traurigerweise oft durch Einsamkeit, leichter zu überzeugen sind. Hier gilt vor allem: Wenn jemand am Telefon um Geld bittet, zum Beispiel als angeblicher Verwandter in Geldnöten, sollte auf diese Bitte niemals eingegangen werden. Am besten informiert man sofort die Polizei. Wenn sich die Fälle in der Nachbarschaft häufen, ist weiterhin die Beauftragung einer Detektei wert- und sinnvoll, denn die Ermittler können mit moderner Technik sowohl die Telefone als auch die Wohnungen überwachen.

LB Detektei – ein Unternehmen mit fachlichem Know-how

Die LB Detektive GmbH hat ihren Hauptsitz  in Esslingen am Neckar . Die Ermittler dieser erfolgreichen Detektei werden bei Bedarf aber auch bundesweit oder im Ausland eingesetzt. Denn es sind bereits unzählige Fälle bekannt, in denen die Trickbetrüger es vor allem auf alleinstehende Männer abgesehen haben. Im Internet werden diesen einsamen Menschen oft junge Frauen angeboten, die es im wahren Leben gar nicht gibt. Hier geht es nur um die Überweisung hoher Summen, die am Ende für immer verloren sind. Am bekanntesten sind Heiratsschwindler, die ebenfalls als Trickbetrüger arbeiten. Wie viele Frauen haben bereits ihr ganzes Vermögen für derartige Täter ausgegeben.

Weiterhin verfügt die LB Detektei speziell im Bereich Trickbetrug über eine langjährige Berufserfahrung. Das Team weiß, wie, wo und mit welcher Masche Trickbetrüger vorgehen. Mit einer professionellen Ausrüstung ist die LB Detektei in der Lage, Privatpersonen, aber auch Firmen vor Trickbetrug zu schützen. Falls nötig, ermitteln die Detektive verdeckt, getarnt quasi als Bewohner, um die Täter zu entlarven. Mit stichhaltigen Beweisen kann die betroffene Person Anzeige erstatten und vor Gericht ziehen.

Beratung und wertvolle Informationen über Trickbetrug aus einer Hand

Wer einen Trickbetrug befürchtet, ist gut beraten, sich vertrauensvoll an die LB Detektei wenden. In einem Beratungsgespräch nehmen sich die Ermittler der betroffenen Person mit dem notwendigen Feingefühl an. Präzise und gut strukturiert werden zunächst alle wichtigen Details aufgenommen, um gezielt und wirkungsvoll gegen Trickbetrug vorzugehen. Ebenfalls erhalten die Klienten wertvolle Informationen und hilfreiche Tipps, wie sie sich gegen Trickbetrug schützen können. Und falls es bereits zu spät sein sollte, weil die Person auf einen Trickbetrüger hereingefallen ist, gibt es zumindest noch eine kleine Chance, den Täter dingfest zu machen. Vorausgesetzt, es gibt Hinweise auf die Identität. Dabei gehen die Ermittler selbstverständlich äußerst diskret vor, um das oder die Opfer zu schützen.

Grundsätzlich aber lohnt es sich, bei Verdacht auf Trickbetrug, sich an die LB Detektei zu wenden. Denn hier ist man in jedem Falle gut aufgehoben, wird quasi an die Hand genommen, oft sogar mit einem positiven Ergebnis.

Alle Jahre wieder – Einbruchdiebstahl kurz vor Weihnachten

Einbruchdiebstahl in Privathaushalten und in gewerblichen Gebäuden kurz vor Weihnachten ist eine Straftat, die leider immer öfter verzeichnet wird. Der Verlust von Wertgegenständen ist die eine Seite, die andere Seite ist der Verlust von Sicherheit in den eigenen vier Wänden und die Angst vor der Rückkehr der Diebe. Die LB Detektei setzt hochmoderne Technik, wie zum Beispiel Videokameras ein, um die Täter zu entlarven.

Alle Jahre wieder – Einbruchdiebstahl kurz vor Weihnachten

Alle Jahre wieder …..kommen die Einbrecher. Erwiesenermaßen kommt es in jedem Jahr vor Weihnachten vermehrt zu Einbruchdiebstahl in Häusern und Wohnungen. Warum sich gerade vor Weihnachten die Einbruchdiebstähle häufen, versteht sich eigentlich von selbst. Die Einbrecher wissen zum einen genau, dass viele Familien in der Vorweihnachtszeit häufig unterwegs sind. Weihnachtsfeiern, Familientreffen, andere Pflichtveranstaltungen und auch Winterurlaube finden in dieser, eigentlich besinnlichen Zeit, statt. Doch schnell ist es vorbei mit der Besinnlichkeit, wenn Haus- oder Wohnungseigentümer feststellen müssen, dass Fremde im Haus waren, alles durchgewühlt haben und wertvolle Dinge gestohlen wurden.

Zum anderen werden kurz vor Weihnachten in Häusern und Wohnungen Wertgegenstände gelagert, die eigentlich als Geschenk angedacht waren. Statistisch gesehen verdoppeln sich sogar Fälle von Einbruchdiebstahl in den Monaten November und Dezember. Letztendlich ist aber nicht nur der materielle Schaden, von dem Privatpersonen betroffen sind. Viel mehr ist es das unangenehme Gefühl, dass Fremde in die Privatsphäre eingedrungen sind, und dass das eigene Haus bzw. die Wohnung nicht mehr sicher ist. Viele Opfer leiden langfristig an den schweren psychischen Folgen.

Einbruchdiebstahl vor Weihnachten in Unternehmen und anderen Einrichtungen

Unternehmen und andere Einrichtungen berichten ebenfalls kurz vor Weihnachten vermehrt von Einbruchdiebstahlfällen. Schließlich gibt es in jeder Firma, in jedem Kindergarten, in jeder Schule oder auch in den Arbeitsräumen von Freiberuflern, die Zuhause arbeiten, eine Kasse mit Bargeld, Geschenke und andere Wertsachen, wie Handys, Laptops, PCs usw. Aber auch wichtige Daten gehen dabei verloren, es entsteht ein immenser Aufwand, diese wieder herzustellen, wenn dies überhaupt möglich ist.

Leider ist es aber nicht immer eindeutig, ob der Dieb bzw. die Diebe aus den eigenen Reihen stammen oder von außerhalb. Schließlich gibt es viele Familien, die gerade in der Weihnachtszeit in finanzielle Not geraten. Väter und Mütter wissen oft nicht, von welchem Geld sie die Geschenke für ihre Kinder und andere Verwandte bezahlen sollen. Aber auch trotz der sozialen Not ist und bleibt Einbruchdiebstahl nun mal eine Straftat, die nicht einfach hingenommen werden darf.

Schutz vor Einbruchdiebstahl – welche Möglichkeiten gibt es?

Bereits herkömmlich Maßnahmen, wie Fenster und Türen sorgfältig verschließen und ggfs. durch Sicherheitsschlösser verstärken, Wertsachen sicher in einem Safe aufbewahren, Alarmanlagen, Nachbarn sensibilisieren, Zeitschaltuhren für Lampen und vieles mehr, schützen sicherlich schon vor einem Einbruchdiebstahl. Nur leider wird der Dieb oder die Diebe dadurch nicht entlarvt, weitere Einbrüche sind somit möglich. Das Einschalten der Polizei hilft hier leider auch nicht weiter, denn solange keine eindeutigen Beweise vorliegen, tappen die Beamten weiterhin im Dunklen. Es ist ebenso dringend davon abzuraten, auf eigene Faust zu ermitteln. Das Risiko, dass der oder die Täter dadurch vorgewarnt werden, ist sehr hoch.

Die Beauftragung einer Detektei hingegen ist eine clevere Alternative. Die Detektive gehen aufgrund ihrer Berufserfahrung entsprechend professionell vor, ermitteln verdeckt, unauffällig und mit großer Vorsicht in der Umgebung, Nachbarschaft oder auch in Unternehmen.

LB Detektei und Detektive – der Profi, wenn es um Einbruchdiebstahl geht

Neben vielen anderen Bereichen bietet die LB Detektei Diebstahlaufklärung auf hohem Niveau an. Die Ermittler der renommierten Detektei arbeiten mit modernster Technik. Videokameras werden geschickt installiert, bei Bedarf kommt auch weitere Technik zum Einsatz. Es gelingt der LB Detektei durch großes Fachwissen immer wieder, professionell und kompetent vor Einbruchdiebstahl zu schützen. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Dieb bzw. die Diebe aus dem Bekanntenkreis stammen oder nicht. Durch die Videoaufzeichnungen und Ermittlungen werden stichhaltige Beweise gesammelt, die für eine Überführung und Strafverfolgung ausreichen.

Sicher durch die Vorweihnachtszeit mit der LB Detektive GmbH

Besonders in der Vorweihnachtszeit steht die LB Detektei GmbH & Co. KG für Klienten zur Verfügung, um in einem Vorgespräch alle Möglichkeiten darzustellen. Denn es ist dieser Detektei durchaus bewusst, dass gerade kurz vor Weihnachten alle Jahre wieder vermehrt Fälle von Einbruchdiebstahl auftreten. Die LB Detektei hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, für Privatpersonen und Unternehmen alle Optionen zu nutzen, um sie sowohl vor materiellen Verlusten als auch vor psychischen Belastungen, die aus einem Einbruchdiebstahl resultieren, zu bewahren.

Durch die Arbeit der LB Detektei kann die besinnliche Weihnachtszeit zukünftig in vollen Zügen und komplett ohne Sorgen genossen werden. Einbruchdiebstahl kurz vor Weihnachten wird durch die LB Detektei und deren kompetenten Mitarbeitern beinahe unmöglich, denn hier sind schließlich erfahrene Profis am Werk.