Kindesentzug

Oftmals kommt es gerade bei Scheidungen dann zu Streitigkeiten wenn Kinder innerhalb dieser Beziehung entstanden sind. Daher kommt es in heutigen Zeiten nicht selten dazu, dass die Elternteile, die nicht das Sorgerecht für das minderjährige Kind haben, die Kinder ins Ausland verschleppen.

Die Behörden arbeiten international sehr unterschiedlich. Daher können solche Fälle nur in wenigen Situationen völlig aufgeklärt werden. Den Juristen und Behörden sind oftmals durch fehlende Kontakte die Hände gebunden.

Um gegen einen Kindesentzug vorzugehen, kann in den meisten Fällen nur noch ein Detektiv helfen.

Auch die LB Privat- und Wirtschaftsdetektei ermittelt bei Kindesentzug. Sowohl der Aufenthaltsort als auch die Entführer können durch das internationale Kontakt- und Informationsnetz der Detektei ermittelt werden.

Der beauftragte Detektiv ermittelt vor Ort und nutzt hierfür alle ihm zu Verfügung stehenden Möglichkeiten, um beispielsweise den Kindesentzug mit belastenden Materialen nachweisen zu können.

Juristen und Behörden können aus zeitlichen Gründen niemals so intensiv und diskret arbeiten wie die LB Privat- und Wirtschaftsdetektei.

Aber auch national kann es zu einem Kindesentzug kommen. Hierbei ist die Chance noch höher den Kindesentzug nachzuweisen. In diesen Fällen – egal ob national oder international – zählt jeder Tag.

Nicht nur für Sie ist diese Zeit eine emotionale Tortur, sondern auch für Ihr Kind kann dieser Zeitraum sowohl physisch als auch psychisch schwerste Schäden hinterlassen.

Wir von der LB Privat- und Wirtschaftsdetektei wissen um die Dringlichkeit dieses Auftrages.

Sie können uns jederzeit mit Ihrem Fall unverbindlichen kontaktieren, und sich über die individuellen Möglichkeiten aufklären lassen.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns für eine Beratung Kontakt auf!

0800 333 98 99

+49 (0) 711 988 09 339

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

Oder kontaktieren Sie uns per Kontaktformular.

*HINWEIS
Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen.

Romance- oder Love-Scamming – Betrug als Geschäftsmodell

Romance- oder Love-Scamming – Betrug als Geschäftsmodell

Das Internet hat unsere Kommunikation grundlegend verändert. Durch digitale Medien sind wir in der Lage, mit anderen Menschen in globalem Maßstab und…

mehr lesen
Urlaub auf Krankenschein – Was können Chefs tun?

Urlaub auf Krankenschein – Was können Chefs tun?

Manche Arbeitnehmer täuschen eine Arbeitsunfähigkeit vor und genießen dadurch den sogenannten“ Urlaub auf Krankenschein „. Oft entsteht dadurch Schaden, der sich bei…

mehr lesen
Maßnahmen gegen elektronische Belästigung – Cyber-Stalking

Maßnahmen gegen elektronische Belästigung – Cyber-Stalking

Die globale Zunahme von Lauschangriffen und Cyber Kriminalität muss dringend aufgehalten werden. Darüber herrscht in der Wirtschaft und auch im Privatbereich weitgehend…

mehr lesen

KOSTENLOSE - HOTLINE
Rufen Sie kostenfrei an:

0800 / 3339899

Deutschlandweit gebührenfrei!
Öffnungszeiten 8 bis 20 Uhr