Spionagesoftware auf Windows und Mac erkennen und Daten effektiv schützen

Die Digitalisierung bringt Vorteile und Annehmlichkeiten mit sich, birgt aber auch Tücken. Ein nicht zu unterschätzendes Problem ist Spionagesoftware. Ihre Nutzung kann variablen Zwecken dienen: Sie reichen von sozialen Motivationen wie Kontrollzwecken im privaten Umfeld über betrügerische Ambitionen im größeren Rahmen bis zu international ausgerichteten wirtschaftlichen oder politischen Zwecken. Ebenso unterschiedlich sind die Wege, wie derartige Software auf Ihr Gerät gelangen kann. Wie stellen Sie fest, ob Sie betroffen sind, was können Sie gegebenenfalls dagegen tun und wie können Sie vorbeugen?

Effektivität eigener Maßnahmen gegen Datenspionage

Sensibilität im Umgang mit persönlichen und vertraulichen Daten ist eine wichtige Voraussetzung zum Schutz gegen Missbrauch. Dazu zählen möglichst sichere Passwörter, die Verwendung unterschiedlicher Zugangsdaten für jede Plattform sowie der regelmäßige Wechsel von Passwörtern. Auf Windows & Mac bietet sich außerdem die Installation geeigneter Schutzsoftware an. Moderne Internetbrowser verfügen weiterhin über Tools und Funktionen, die beispielsweise vor unsicheren Seiten warnen. Gehen Sie zudem umsichtig beim Anklicken von Links und Dateianhängen vor und versichern Sie sich über die Seriosität von Download Quellen.

All das sind sinnvolle Maßnahmen, die jedoch keinen 100-prozentigen Schutz bieten: Eine gute Firewall und ein guter Virenscanner werden fortlaufend aktualisiert, um bekannte Sicherheitslücken zu schließen. Neuere Technologien zu Spionagezwecken können unterdessen bisher nicht geschlossene Sicherheitslücken nutzen oder bisherige Sicherheitsvorkehrungen umgehen.

Daraus folgt: Es ist in jedem Fall sinnvoll, wenn Sie Ihre Windows- und Mac-Geräte selbst so gut wie möglich vor Missbrauch zu schützen und sowohl beim Betriebssystem als auch bei den installierten Programmen immer auf den neuesten Stand achten. Trotz aller Bemühungen kann sich jedoch unbemerkt Software zur Datenspionage einschleichen. In diesem Fall ist professionelle Unterstützung erforderlich. Unsere Experten sind auf das Aufspüren von Spysoftware spezialisiert und kümmern sich auch um die Beweissicherung, denn rechtlich sind Sie auf der sicheren Seite: Das unbefugte Ausspähen von Daten ist strafbar und Sie können juristisch dagegen vorgehen.

Ihr Recht auf Datenschutz und Privatsphäre

§ 202a des Strafgesetzbuches befasst sich mit dem unberechtigten Zugriff auf gesicherte Daten und Informationen. Daraus geht auch hervor, warum es so wichtig ist, dass Sie selbst um adäquaten Datenschutz bemüht sind: „(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Verschafft sich nun trotz Ihrer Sorgfaltspflicht ein unbefugter dritter Zugang zu geschützten Bereichen, ist das eine strafbare Handlung, die mit einer Geldstrafe oder mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe geahndet wird. § 202b StGB ergänzt dies um das Abfangen von Daten. § 201 StGB widmet sich im obigen Zusammenhang dem Schutz des persönlichen Lebensbereiches, der durch unbefugte Bildaufnahmen verletzt wird, worunter unter anderem der Einsatz von Spysoftware in Kombination mit heimlichen Webcam-Aufnahmen durch einen Fernzugriff fällt.

Gerichtsverwertbare Beweissicherung

Mit dem Einsatz von Spionagesoftware haben sich bereits einige Gerichte befasst und zugunsten der Geschädigten geurteilt, so bereits 2010 das Amtsgericht Düren (10 Ls 275/10): Gemäß § 202a und § 201a StGB wurde ein Mann verurteilt, der sich mittels sogenannten Trojanern Zugriff auf die Webcams von Minderjährigen verschaffte und so an eigens aufgenommenes Bildmaterial gelangte. Ein anderes Beispiel ist ein Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2020 (BGH 5 StR 614/19), welches die vorangegangene Rechtsprechung des Landgerichts bestätigte. Auch hierbei ging es unter anderem in zwei Fällen um das Ausspähen von Daten.

Derartige Urteile setzen voraus, dass Sie überhaupt Kenntnis von der Datenspionage haben, sie zur Anzeige bringen und auch entsprechende Nachweise vorlegen können. An dieser Stelle kommt unsere Detektei ins Spiel:

  • Spezialisten der modernen Forensik – Fokus auf Abhörschutz und Lauschabwehr – zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und DIN SPEC 33452
  • Einsatz innovativer Analysetechnologien

Unsere erfahrenen und engagierten Experten überprüfen Ihr Endgerät sorgfältig mit modernen Technologien auf Spionage- und Abhörsoftware. Werden Sie fündig, erfolgt eine detaillierte Protokollierung, um Ihnen rechtssichere und gerichtsverwertbare Beweismittel zu liefern. Dazu zählen neben Softwaredetails weiterführende Informationen, die ermittelt werden können, wie der Zeitpunkt der Installation, die Funktionsweise, bisherige Aktivitäten, betroffene Daten und konkrete Interaktionen.

Professionelles Vorgehen gegen das Ausspähen von Daten

Unser Team steht Ihnen sowohl im konkreten Verdachtsfall als auch vorbeugend zur Verfügung. Möchten Sie sich einfach nur vergewissern, dass auf Ihrem System keine Spysoftware installiert ist, können Sie sich ebenso vertrauensvoll an unsere Detektei wenden wie zwecks reiner Vorbeugemaßnahmen. Solche umfassen die Überprüfung und abhörsichere Einrichtung Ihres Systems. Zu Spionage und Datenmissbrauch muss es schließlich gar nicht erst kommen.

Haben, Sie verdächtige Aktivitäten, festgestellt oder sind Sie aufgrund etwaiger Vorfälle in Ihrem Umfeld misstrauisch geworden, sind wir ebenfalls Ihr kompetenter Ansprechpartner. Auffällige Vorkommnisse können privater oder unternehmerischer Natur sein. Ein weiteres Szenario sind offensichtliche Missbrauchsfälle mit finanziellem oder anderweitigem Schaden durch völlig unbekannte Verursacher.

Wann kann ein Verdacht auf Spionage vorliegen?

Im privaten Umfeld sollten Sie insbesondere misstrauisch werden, wenn eine dritte Person offensichtlich Kenntnis von Informationen hat, die Sie selbst nicht mitgeteilt haben: Ein Stalker könnte mithilfe der Datenspionage Kenntnis über Ihre Aktivitäten und Aufenthaltsorte erlangen. Bei Sorgerechtsstreitigkeiten oder in Scheidungsangelegenheiten könnte durch die Spionage versucht werden, sich einen Vorteil zu verschaffen, indem ausspionierte Informationen gegen Sie verwendet werden. Bei Unternehmen liegt häufig das Bestreben zugrunde, sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Betrug kommt im privaten und unternehmerischen Bereich gleichermaßen vor und kann aufgrund ausspionierter Daten vollzogen worden sein. Behalten Sie daher die Zahlungsaktivitäten auf Bankkonten und bei Dienstleistern im Blick.

Daneben könnte Ihnen Ihr Computer oder Laptop Verdachtsmomente liefern. Ist ein aktuelles System ohne ersichtlichen Grund sehr langsam, kann das an Hintergrundaktivitäten liegen. Das betrifft längere Reaktionszeiten, einen ungewöhnlich langsamen Systemstart oder das verzögerte Starten von Programmen. Bemerken Sie ein Programm, welches Sie nicht installiert haben und auch offensichtlich kein systeminterner Bestandteil ist, ist das stets ein Grund zur Wachsamkeit. Erhöhte Netzwerk- beziehungsweise Verbindungsaktivitäten können ebenso ein Verdachtsmoment sein wie eine plötzlich veränderte Startseite, unerklärbare Verbindungsstarts oder -abbrüche sowie Seiten, die sich ohne eigenes Zutun, oft als Hintergrund Tab öffnen. Betroffen sein kann außerdem die Hardware, zum Beispiel eine überraschend aktive Laptopkamera.

Kurz: Alles, was Ihnen ungewöhnlich vorkommt, ist ein Grund für einen eingehende Überprüfung.

Was wird mit dem heimlichen Lauschangriff bezweckt?

Das Tückische an Spionagesoftware ist, dass sie möglichst unbemerkt bleiben soll. Das beginnt bei der Installation auf Ihrem Gerät und setzt sich in der heimlichen Aktivität der Software fort. Zu solchen zählen die Aufzeichnung von Bildschirmaktivitäten oder Eingaben über die Tastatur, das Abhören von Telefonaten oder Videochats und die Überwachung des Browserverlaufs, um nur einige Beispiele zu nennen. Ebenso ist die Aktivierung von Kamera und Mikrofon zwecks Überwachung und Aufzeichnung möglich.

Auf diese Weise werden sensible Informationen ausgespäht, Passwörter ausspioniert, Kenntnisse über vertrauliche Gespräche erlangt, Bildaufnahmen angefertigt, Einblicke in finanzielle Transaktionen möglich und mehr. Je nach Hintergrund der Spionage kann die Spysoftware gezielt auf Ihren Computer gelangen oder zufällig. Die Motive sind sehr vielschichtig: Im privaten Bereich geht es bisweilen um die Nachstellung oder Bloßstellung durch eine Person, um Identitätsdiebstahl, um Rufschädigung oder um finanzielle Bereicherung. Für Unternehmen kann die Konsequenz ebenso ein finanzieller Schaden sein, das Ausspähen von Geschäftsinterna kann wirtschaftliche und rechtliche Folgen haben und die Kenntnis vertraulicher Kundendaten ist beliebig missbräuchlich nutzbar. Privat und kommerziell sind auch Erpressungsversuche zu registrieren.

Es ist daher ratsam, bereits beim geringsten Verdacht auf Spionage Maßnahmen einzuleiten, bevor Ihnen Schaden entsteht. Ist es bereits zu spät, haben Sie mit der Beauftragung unserer Detektei die Möglichkeit, dem ein Ende zu bereiten und strafrechtliche, gegebenenfalls auch zivilrechtliche Schritte einzuleiten. Bestenfalls sorgen Sie dafür, dass Ihr Windows- oder Mac-System abhörsicher ist und sich Spysoftware erst gar nicht einschleichen kann. In allen Belangen sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Formen von Spionagesoftware

Spionagetechnologien werden fortlaufend weiterentwickelt, um immer neue Schlupflöcher aufzutun, sowie selbst schwerer entdeckt zu werden. Das ist der Grund dafür, dass Schutz- und Sicherheitssoftware nicht jeden schädlichen Eindringling erkennt. Auch solche werden fortlaufend aktualisiert und Sicherheitslücken im Betriebssystem werden durch Updates eliminiert, doch Schlupflöcher können bisweilen erst geschlossen werden, nachdem sie aufgrund neuerer Angriffe erkannt wurden. Sie hinken also gelegentlich hinterher.

Unabhängig von immer ausgeklügelten Technologien und Softwarevarianten lässt sich häufig genutzte Spysoftware in folgende Gruppen einteilen:

Adware: Sie steuert vorrangig das Einblenden von Werbung im Internet, kann jedoch auch, während Sie im weltweiten Netz unterwegs sind, Informationen sammeln.

Browser Hijacker: Die Software kann zwecks der Weiter- oder Umleitung auf bestimmte Webseiten Ihre Browsereinstellungen ändern. Auch in diesem Fall können im gleichen Zuge Informationen gesammelt werden.

Keylogger: Diese Spionagesoftware zeichnet Ihre Tastatureingaben auf – auch sensible Zugangsdaten.

Sniffer: Ein Sniffer ist eigentlich ein wertvolles Administrationstool zur internen Netzwerküberwachung, Aufzeichnung der Aktivitäten und Analyse des Datenverkehrs. Darunter fallen verschlüsselte Informationen, die vom Sniffer decodiert und folglich lesbar werden. Angreifer verwenden Sniffer missbräuchlich zur Spionage.

Phishing: Dabei handelt es sich um E-Mails oder anderweitig versandte Nachrichten, die insbesondere Links enthalten. Das können gezielte Fälschungen sein, die scheinbar von Ihrem Kreditinstitut oder einem anderen Vertragspartner gesandt wurden. Der Link führt Sie zu einer ebenfalls gefälschten, dem Original nachgeahmten Webseite, wo Sie zur Eingabe Ihrer Zugangsdaten oder anderer vertraulicher Informationen aufgefordert werden. Eine Sonderform ist das Speer-Phishing, bei dem in der Regel E-Mails zielgerichtet an bestimmte Personen verschickt werden. Sie können vermeintlich wichtige Dateianhänge oder Downloadlinks enthalten, um einen Spionagecode auf Ihrem System zu installieren.

Remote-Access-Trojaner: Mittels Dateianhängen, Downloads oder dem Besuch infizierter Webseiten kann ein Trojaner auf Ihren Rechner gelangen, der einen Zugriff aus der Ferne ermöglicht. So werden illegal Informationen ausgelesen, der Rechner lässt sich aber auch von einer unbefugten Person bedienen.

Webcam-Spyware: Sie findet ähnlich wie eine Remote-Software den Weg auf Ihr Windowsrechner oder Mac.

Was wir für Sie tun

Die LB Detektive GmbH steht Ihnen in allen Angelegenheiten rund um den Abhörschutz und die Lauschabwehr mit Rat und Tat zur Seite. Wenden Sie sich vertrauensvoll mit Ihrem Anliegen an unsere Experten. Neben Windows- & Mac-Systemen sind wir auch auf mobile Geräte spezialisiert – damit Sie tatsächlich auf Nummer sichergehen können. Es spielt keine Rolle, ob Ihnen bereits ein Schaden entstanden ist, Sie lediglich einen Verdacht auf digitale Spionage haben, sich einfach vergewissern möchten, dass keine Spähsoftware installiert ist oder die Einrichtung eines abhörsicheren Systems wünschen.

Wir arbeiten mit intelligenten Analysetools und Technologien auf neuestem Standard, unsere zertifizierten Spezialisten und Partner-Gutachter sind in der professionellen Lauschabwehr ausgebildet und in der modernen Forensik versiert. Sie verfügen über fachliches Know-how, fundierte Expertise und das Wissen um eine rechtssichere Vorgehensweise. Dadurch finden wir auch Spionagesoftware, die sich gut im System versteckt und selbst Ihrer Schutzsoftware entgeht.

Windows- & Mac-Überprüfung zum Festpreis: So gehen Sie vor

Bei einer erforderlichen oder gewünschten Überprüfung gilt es, keine Zeit zu verlieren. Setzen Sie sich zunächst telefonisch mit uns in Verbindung: +49 (0) 711 988 09 339. Verwenden Sie dazu bitte keinesfalls ein Gerät, welches von Spionagesoftware betroffen ist oder sein könnte, da ein potenzieller Lauscher durch das Abhören andernfalls vorgewarnt würde. Telefonisch schildern Sie uns Ihr Problem, Ihren Verdachtsfall oder Ihr Anliegen. Wir registrieren Ihren Auftrag und sind auf den Erhalt Ihres Gerätes vorbereitet.

Ihren Computer oder Laptop übergeben Sie uns anschließend nach Absprache persönlich in einer unserer Anlaufstellen oder Sie senden uns das Gerät per Post zu. Achten Sie beim Versand auf eine bruchsichere Verpackung und fügen Sie der Sendung neben dem Gerät einen Beipackschein zu. Versenden Sie bitte per DHL an folgende Anschrift: LB Detektive GmbH, Boschstraße 10, 73734 Esslingen. Denken Sie daran, uns bei einem passwortgeschützten Endgerät gegebenenfalls Ihre Zugangsdaten mitzuteilen.

Nach Erhalt Ihres Gerätes stellen wir Ihnen eine Auftragsbestätigung aus. Per E-Mail erhalten Sie eine Rechnung für unsere Dienstleitung. Diese ist zu begleichen, bevor wir Ihnen Ihren Computer oder Laptop zurücksenden. Wir widmen uns unterdessen der eingehenden Überprüfung Ihres Endgerätes auf Spionagesoftware und -aktivitäten. In der Regel erfolgt dies innerhalb 24 Stunden, in Ausnahmefällen innerhalb 48 Stunden.

Die Überprüfung Ihres Endgerätes mit Windows- oder Mac-Betriebssystem erfolgt zum Festpreis von 998, – EUR. Sind mehrere Computer oder Laptops betroffen, erhalten Sie Sonderkonditionen.

Nach der Überprüfung und der Rechnungsbegleichung erfolgt die Rücksendung, ebenfalls per DHL. Wir versenden an Werktagen täglich! Der Sendung liegt neben Ihrem Computer oder Laptop unser schriftliches Protokoll bei. Diesem können Sie das Analyseergebnis entnehmen. Ist Ihr Gerät von Spionagesoftware betroffen, dient das Protokoll zugleich als Nachweis zur Vorlage bei Ihrem Rechtsanwalt, dem Staatsanwalt oder dem Gericht.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns für eine Beratung Kontakt auf!

0800 333 98 99

+49 (0) 711 988 09 339

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

Oder kontaktieren Sie uns per Kontaktformular.

*HINWEIS
Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen.

Cybermobbing – Ein Schatten im digitalen Licht

Cybermobbing – Ein Schatten im digitalen Licht

In der Abgeschiedenheit ihres Raumes, umhüllt vom matten Schein des Monitors, lastet die Welt schwer auf Emmas Schultern. Jede Nachricht, die auf…

mehr lesen
Stalking im Fokus: Bedeutung und Auswirkungen in der heutigen Gesellschaft

Stalking im Fokus: Bedeutung und Auswirkungen in der heutigen Gesellschaft

Stalking, ein Begriff, der ursprünglich aus der Jägersprache stammt und das beharrliche Verfolgen und Beobachten eines Lebewesens beschreibt, hat in den vergangenen…

mehr lesen
Schutz vor Spionage: So wehren Sie sich gegen neugierige Nachbarn

Schutz vor Spionage: So wehren Sie sich gegen neugierige Nachbarn

In jeder Wohngegend sei es im Haus oder in der Wohnung, kann das Zusammenleben herausfordernd werden, vor allem wenn sich das Verhältnis…

mehr lesen

KOSTENLOSE - HOTLINE
Rufen Sie kostenfrei an:

0800 / 3339899

Deutschlandweit gebührenfrei!
Öffnungszeiten 8 bis 20 Uhr
error: Content is protected !!