GPS-Sender aufspüren - warum ist es besser, Experten damit zu beauftragen?

Verdächtigt Ihr Ehepartner Sie der Untreue oder will er kompromittierende Beweise gegen Sie sammeln, um sie im Scheidungsverfahren zu verwenden? Oder vielleicht spioniert Sie ein ehemaliger Beziehungspartner aus?

Wie können Sie als Unternehmer sicher sein, dass einer Ihrer Wettbewerber kein Ortungsgerät an einem oder allen Fahrzeugen in Ihrer Flotte installiert hat? Schließlich kann er auf diese Weise Ihre Klienten und Lieferanten leicht identifizieren.

Ob Privatperson oder Unternehmer, es besteht eine vielversprechende Chance, dass Sie einen illegalen versteckten GPS-Tracker in oder an Ihrem Auto haben.

Das Verfolgen des Standorts einer Person kann (il)legal sein
Die GPS-Technologie ist eine nützliche Funktion vieler Geräte, die den Benutzern das Leben erleichtern soll. Heutzutage ist GPS-Tracking in verschiedenen Bereichen weit verbreitet. Personen und Objekte werden mit dem GPS-Sender verbunden, um jederzeit deren Standort bestimmen zu können.

Besonders häufig wird diese Technologie in der Freizeit eingesetzt. Vielleicht kennen Sie die Funktion bereits aus der Nutzung von Navigationssystemen oder dem Tracking beim Outdoor-Training. GPS-Lokalisierung bzw. Routenaufzeichnung ist die Bestimmung Ihres Standorts sowie der Bewegungsrichtung beim Joggen oder Wandern. Natürlich kann eine solche Verfolgung Ihres Weges von Dritten aufgezeichnet werden.

In welchen Fällen kann man von illegalem Tracking sprechen?

Heutzutage können viele bewegte Objekte mit einem Ortungsgerät ausgestattet werden. GPS-Trackers werden verwendet, um Menschen in ihrem Alltag zu helfen:

  • Schlüssel zur Haustür, der immer am falschen Ort ist
  • Fahrrad, das gestohlen werden kann
  • elterliche Kontrolle für ein Kind, das zur Schule geht, verschiedene Hobbygruppen besucht oder einfach nur Freunde trifft
  • schließlich – teure Gadgets, die in einem Café oder in einem Wartezimmer vergessen werden können

Wenn diese Art des GPS-Trackings bewusst und legal durchgeführt wird, kann diese Technologie auch ohne Ihre Erlaubnis verwendet werden. Besonders verbreitet sind illegale Ortungsgeräte an Fahrzeugen zu Überwachungszwecken. Sobald der Verdacht besteht, dass Ihr Auto auf diese Weise überwacht wird, sollten Sie unverzüglich handeln.

Ein Verleumder oder eine übermäßig neugierige Person oder auch Stalker kann in nur einer Sekunde einen GPS-Tracker an Ihrem Auto installieren. Wenn Sie nicht genau wissen, was und wo Sie suchen sollen, werden Sie es höchstwahrscheinlich nie finden. GPS-Tracker können von jedem mit Zugang zum Inneren und Äußeren Ihres Fahrzeugs in oder an Ihrem Auto angebracht werden. Wir bei LB Detektei werden alle Geräte identifizieren, die Ihren Standort ohne Ihre Zustimmung verfolgen.

Wie funktioniert ein GPS-Tracker?

Das Global Positioning System oder GPS ist ein Navigationssystem, das funktioniert, indem es ein Signal von einem Satelliten empfängt. Der Satellit bestimmt anhand von Breiten- und Längenkoordinaten die Position von Objekten auf der Weltkarte und kann sie gemäß den vom Benutzer/Entwickler festgelegten Parametern senden. Im Allgemeinen besteht das System aus 24 Satelliten, die im selben Netzwerk arbeiten und sich in 6 Umlaufbahnen in einer Höhe von etwa 17.000 km über der Erdoberfläche befinden.

GPS-Ortungsgeräte verwenden mehrere Technologien, um den Standort des Geräts zu bestimmen und die gesammelten Daten zu verarbeiten und zu übertragen. Der Lokalisierungsprozess lässt sich logisch in 4 Phasen unterteilen:

  1. Bestimmen des Standorts auf der Karte
  2. Senden von Daten an den Server
  3. Datenverarbeitung
  4. Darstellung von Daten auf einem bestimmten Gerät

Da für die Standortbestimmung eines GPS-Trackers meist mehrere Technologien zum Einsatz kommen, ist es möglich, diejenige zu verwenden, die zum einen oder anderen Zeitpunkt das stärkste Signal hat:

  • GPS ist ein Programm zur globalen Positionierung. Satelliten senden Signale in regelmäßigen Abständen, die der GPS-Tracker empfängt – anhand dieser Signale und der durch die Signalübertragung verursachten Zeitverzögerung ist es möglich, die aktuelle Position aus drei oder vier Satellitensignalen mit einer Genauigkeit von 1 Meter zu bestimmen.
  • GSM bezeichnet die Lokalisierung eines Geräts über ein Mobilfunknetz. Dabei wird die permanente Registrierung des Gerätes im Mobilfunknetz genutzt und der Standort des Gerätes zumindest teilweise durch die Signalstärke der Sendemasten bestimmt. Diese Methode ist weniger genau als GPS-Tracking, aber eine einfache Alternative.
  • LBS oder Location Based Services: Einige Tracker verwenden in Kombination mit GPS- und GSM-Tracking auch Dienste, die Funktionen wie Geofencing oder Routenplanung und -optimierung beinhalten.

Indem Sie ein Signal an einen GPS-Tracker senden, können Sie (oder jemand anderes) ihn anweisen, Ihre aktuelle Position zu teilen. Dazu ist in der Regel nur ein Anruf oder eine SMS an den Tracker erforderlich. Auch das mobile Internet wird häufig zum Senden von Daten verwendet.

Die meisten GPS-Tracker benötigen eine SIM-Karte und diese ist oft bereits im Lieferumfang enthalten. Nur mit dieser Rufnummer ist eine GSM-Lokalisierung möglich.

GPS-Tracker können die Größe von Smart-Autoschlüssel haben
Diese Chips sind so klein, dass sie leicht unter dem Sitz, im Handschuhfach oder tief unter dem Armaturenbrett versteckt werden können. Einige GPS-Tracker können auch an das elektrische System Ihres Autos angeschlossen werden, sodass die Batterien nicht aufgeladen werden müssen.

Oft stecken Angreifer den Tracker in ein wasserdichtes Magnetgehäuse und befestigen ihn an der hinteren Stoßstange. Der GPS-Tracker kann auch einfach an der Unterseite Ihres Autos befestigt werden. In diesem Fall wird die Wahrscheinlichkeit, ein Ortungsgerät allein zu entdecken, auf null reduziert.

Diese Gadgets sind jetzt überall online erhältlich. Darüber hinaus sind sie winzig, was die Aufgabe, sie zu erkennen, erschwert.

Hier sind die Hauptmerkmale eines Mini-GPS-Trackers:

  • klein – die meisten Geräte sind sogar kleiner als die Fernbedienung für Zentralverriegelung
  • sehr leicht – Minifinder kann weniger als 60 Gramm wiegen
  • kurze Akkulaufzeit – hier gibt es allerdings Ausnahmen, da einige Tracker bis zu 7 Tage autonom arbeiten können

Der Schwachpunkt jedes Mini-GPS-Trackers ist die Akkulaufzeit. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Dies ist jedoch hauptsächlich der Stromverbrauch des GPS- und GSM-Chips im Minifinder während der Positionsbestimmung.

Dies mag es jemandem erschweren, der Sie ausspionieren möchte, aber dank moderner digitaler Technologien gibt es mehrere Möglichkeiten, die Laufzeit eines Mini-Ortungsgeräts zu verlängern.
Live und Passive Tracker: LB Detektei-Experten erkennen alle Arten
Trotz der vielen Technologien gibt es 3 Hauptarten des GPS-Trackings: Live-, passives und Handy-Tracking. Passive Tracker sind Aufzeichnungsgeräte, die für einen bestimmten Zeitraum an Ihrem Fahrzeug angebracht werden können. Dann müssen sie entfernt und an einen Computer angeschlossen werden, um die Route zu reproduzieren, die das Fahrzeug seit der Installation des Gadgets zurückgelegt hat.

Die Herausforderung bei der Erkennung liegt darin, dass diese Art von Trackern keine Funkfrequenz aussendet, sondern nur Ihre Bewegung aufzeichnet. Daher ist es schwieriger, sie zu finden.
Live-Tracker können im Mobilfunknetz erkannt werden.

Echtzeit-GPS-Tracker senden alle 5, 10, 20 oder 60 Sekunden ein Signal, einige sogar viel langsamer. Zum Beispiel gibt es solche Gadgets, die alle 5 Minuten oder sogar 1-mal pro Stunde das Signal übertragen.

Wenn Strahlung gemessen werden kann, dann können Ortungsgeräte, die keine Informationen übertragen, sondern nur aufzeichnen, lediglich durch manuelle und Augensuche erfasst werden. Im ersten Fall setzen LB Detektei-Techniker ausgeklügeltes Equipment ein, im zweiten kommt ihre langjährige Erfahrung ins Spiel. Wenn Sie also vermuten, dass jemand aus Ihrer Umgebung Ihren Standort überwacht, können Sie uns kontaktieren, um schnell und effizient verschiedene Arten von GPS-Trackern an Ihrem Auto zu erkennen.

Unsere Techniker verwenden bewährte Fahrzeuginspektionsmethoden wie einen Spektrumanalysator und ein Videoendoskop, um eine umfassende physische Inspektion Ihres Fahrzeugs von innen und außen durchzuführen.

Dank LB Detektei-Spezialisten können Sie beruhigt sein – sie verlieren kein verdächtiges Gerät aus den Augen.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns für eine Beratung Kontakt auf!

0800 333 98 99

+49 (0) 711 988 09 339

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

Oder kontaktieren Sie uns per Kontaktformular.

*HINWEIS
Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen.

Spycams: Wenn die Nachbarn oder Kollegen zu illegalen Mitteln greifen

Spycams: Wenn die Nachbarn oder Kollegen zu illegalen Mitteln greifen

Spycams sind für viele Menschen eine große Versuchung. Sie ermöglichen es, Kollegen, Nachbarn oder auch völlig fremde auszuspähen. Dies ist immer illegal.…

mehr lesen
Jugendliche auf Abwegen: Verhält sich ihr Kind ungewöhnlich?

Jugendliche auf Abwegen: Verhält sich ihr Kind ungewöhnlich?

Jugendliche haben ihren sprichwörtlichen eigenen Kopf. Sie verstoßen schon mal bewusst gegen Regeln, reagieren gereizt auf Ermahnungen und rebellieren gegen Grenzen. Das…

mehr lesen
Diebstahl am Arbeitsplatz: Definition, Möglichkeiten und Rechtsprechung

Diebstahl am Arbeitsplatz: Definition, Möglichkeiten und Rechtsprechung

Die Gesellschaft für Konsumforschung, kurz GfK, hat vor einigen Jahren eine Studie zu Diebstahl am Arbeitsplatz unter Arbeitnehmern durchgeführt - mit interessanten…

mehr lesen

KOSTENLOSE - HOTLINE
Rufen Sie kostenfrei an:

0800 / 3339899

Deutschlandweit gebührenfrei!
Öffnungszeiten 8 bis 20 Uhr