Detektei für Freising I Privatdetektiv im Einsatz in Freising

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebsstätte)

Unsere renommierte Detektei ist Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für alle Fälle!

Wir sind ihre Privat- und Wirtschaftsdetektei für den Einsatzort Freising mit 10 Niederlassungen bundesweit verteilt. Zu unseren Kernkompetenzen zählen Beobachtungen (Observationen) und die Beweisermittlung, welche wir seit jeher perfektioniert haben.

Sie müssen sich nicht mit einem privaten oder wirtschaftlichen Anliegen plagen. Nutzen Sie ein Beratungsgespräch mit unserer Detektei innerhalb unserer Räumlichkeiten in München, Nürnberg, Augsburg oder auch Kempten. Für ihr Anliegen werden wir eine individuelle Lösung schaffen.

Durch unsere Detektive für Freising werden Sie durch maximale Kompetenz und Transparenz profitieren. So werden Sie zum Beispiel im Rahmen des Beratungsgespräches auch sofort erfahren, welcher Kostenrahmen unter Umständen entsteht, sodass Sie auch eine Planungssicherheit haben werden.

Unterstützen werden wir Sie aber stets hinsichtlich Abwehr von (Betriebs-)Spionage, Errichtung von Videoüberwachung im privaten und gewerblichen Raum, Personalüberwachung, bei unklaren Loyalitätsfragen oder aber auch bei der Abwehr von Mobbing und Stalking. Eine Tätigkeitsbeschreibung können Sie auf unserer Webseite einsehen.

Sie haben ein konkretes Anliegen? Gerne unterstützt Ihnen unser Beraterteam umfänglich. Sie erreichen unsere kostenlose Rufnummer von Montag bis Samstag zwischen 8:00 und 22:00 Uhr. Die Rufnummer ist für Sie 100% kostenfrei.

In Freising im Einsatz gegen den Lohnfortzahlungsbetrug | Wirtschaftsdetektei zur Aufklärung – Sind Sie Opfer eines Betruges?

Der häufigste Tätigkeitsbereich unserer Wirtschaftsdetektei für Freising stellt der Lohnfortzahlungsbetrug.

Dr Entgeltbetrug (Lohnfortzahlungsbetrug) ist auch in Freising ein Anliegen, welches nicht so einfach aus der Welt geschaffen werden kann. Meistens sind sich die Unternehmer gar nicht bewusst, dass sich dagegen gewehrt werden kann. Es handelt sich hierbei nämlich um eine Straftat nach Paragraf 263 des Strafgesetzbuches (StGB).

Der Arbeitnehmer erhält durch eine vorgetäuschte Krankheit ein ärztliches Attest, wodurch dieser von der Arbeit befreit wird. Der Freiraum wird dann genutzt, um einer Schwarzarbeit nachzugehen oder seinen Urlaub zu verlängern. Beide Fälle sind klarer Betrug.

Unsere Wirtschaftsdetektei klärt bundesweit jährlich hunderte Fällen diesbezüglich auf. Es ist auch wichtig, dass die Unternehmen dagegen vorgehen, denn immerhin entsteht dadurch ein Milliardenschaden, der so einfach auch nicht kompensiert werden kann. Insbesondere kleine Unternehmen leiden hierunter.

Unser Detektiv für Freising kann mit professionellen Prüfungsmaßnahmen sicherstellen, ob es sich tatsächlich um einen Betrug handelt. Zuvor können Sie aber nach diversen Indizien Ausschau halten, denn wir können nur bei einem konkreten Tatverdacht tätig werden.

Zu den üblichen Indizien zählen unter anderem:

  • Arbeitsunfähigkeit erfolgt nach abgelehnten Urlaubsantrag.
  • Krankmeldung erfolgt vor Anliegen wie einer Inventur oder Räumung.
  • Ärztliches Attest wird immer von unterschiedlichen Ärzten unterschrieben.
  • Krankmeldung wird nach einem Urlaub eingereicht.
  • Die Fehlzeitquote übersteigt fünf Prozent jährlich.

Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs, denn es können noch weitaus individuellere Merkmale oder Faktoren dafür sprechen. Unsere Detektive am Einsatzstandort Freising sind darauf spezialisiert, dies zu erkennen und infolge hierzu zu ermitteln.

Die Aufklärung dieser Straftat erfolgt rechtssicher und Datenschutzkonform. Die Dokumentation hierfür erfolgt über ein schriftliches Protokoll und durch Video- und Fotoaufnahmen. Vor Gericht können Sie diese im Anschluss nutzen, um eine erfolgreiche Prozessführung anzugehen.

Freising: Die Universitätsstadt in Bayern (Region München)

Freising – Die große Kreisstadt aus der Region München in Bayern liegt an der Isar. Freising ist heute der Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises und Standort der technischen Universität München sowie der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. In der Nähe der Stadt liegt auch der Flughafen München und das Erdinger Moos. Weil die Metropolregion München an Bedeutung gewonnen hatte, gab es einen starken Anstieg der Einwohner – mittlerweile wurde die Grenze von 50.000 Einwohnern überschritten.

Zu den Nachbargemeinden Freisings zählen unter anderem Marzling, Zolling, Oberding, Kranzberg und Neufahrn. Aufgrund der Stadtgröße ist Freising die zweitgrößte Stadt in der Planungsregion München und die viertgrößte Stadt im Regierungsbezirk Oberbayern.

Die Stadt Freising ist in 40 amtlich benannten Gemeindeteilen gegliedert, dazu zählen Altenhausen, Achering, Garten, Haindlfing, Neustift, Tuching, Pellhausen, Erlau und Pulling. Die Gesamtfläche beträgt 88,59 Quadratkilometer.

Aufgrund seiner Nähe zu München ist Freising aber auch ein wichtiger Standort für die Wirtschaft. So gab es im Jahr 2010 zum Beispiel knapp 39.000 Beschäftigte, wovon circa 17.600 auch in Freising lebten. Der größte Arbeitgeber ist dabei der Flughafen München mitsamt aller Unternehmen, welche sich hier angesiedelt hatten.

Der nächstgrößere Arbeitgeber ist die deutsche Post AG, die Brauereien und die Banken. Die Sparkasse Freising, die Freisinger Bank und das Bankhaus Ludwig Sperrer haben hier seine Hauptsitze. Weiterhin haben sich hier auch verschiedene Wirtschaftsverbände niedergelassen.

Ihre Detektei am Einsatzort Freising: Im Einsatz für Privat und Gewerbe

Sie haben ein privates oder gewerbliches Anliegen am Einsatzort Freising? Unsere Privat- und Wirtschaftsdetektei wird mitsamt seiner Kenntnisse und Erfahrungen Ihr Anliegen schnellstmöglich lösen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit via E-Mail bei uns melden oder bei der bekannten und gebührenfreien Rufnummer 0800-3339899.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns für eine Beratung Kontakt auf!

0800 333 98 99

+49 (0) 711 988 09 339

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

Oder kontaktieren Sie uns per Kontaktformular.

*HINWEIS
Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen.

Maßnahmen gegen elektronische Belästigung – Cyber-Stalking

Maßnahmen gegen elektronische Belästigung – Cyber-Stalking

Die globale Zunahme von Lauschangriffen und Cyber Kriminalität muss dringend aufgehalten werden. Darüber herrscht in der Wirtschaft und auch im Privatbereich weitgehend…

mehr lesen
Was versteht man unter Abhörschutz oder Lauschabwehr?

Was versteht man unter Abhörschutz oder Lauschabwehr?

Wer glaubt, dass Abhören und der Einbau von Wanzen in Privatwohnungen oder Firmengebäude nur im Fernsehen und in Kinofilmen vorkommt, der täuscht…

mehr lesen
Verdacht gegen Blaumacher – Das können Chefs tun

Verdacht gegen Blaumacher – Das können Chefs tun

In mehreren Umfragen gaben deutsche Arbeitnehmer zu, dass rund 6 bis 10 Prozent von Ihnen schon einmal blau machen, d.h. nicht zur…

mehr lesen